Alphabetisierungs- und Deutschkurse für Frauen im Frauenbildungsladen, Reinickendorfer Straße 105:

  • Alphabetisierung I mit parallelem Bürokratie-Training:
    montags, dienstags, mittwochs 14.00 bis 16.15 Uhr und freitags 14.00 bis 17.15 Uhr
  • Deutsch als Zweitsprache A1.1:
    montags, dienstags, donnerstags 10.00 bis 13.15 Uhr


Alphabetisierungs- und Deutschkurs für Frauen im Haus der Jugend am Nauener Platz,
Reinickendorfer Straße 55:

  • Alphabetisierung II – Vorkurs:
    montags bis donnerstags 10.00 bis 13.15 Uhr

Unsere Deutsch- und Alphabetisierungskurse finden in Kooperation mit der VHS Berlin Mitte statt.

Am 15. September 2014 startet die nächste Qualifizierung zur Weddinger Kiezmutter (900 Stunden). Bis 31. März 2015 werden wieder 20 Frauen aus Berlin Mitte zu Weddinger Kiezmüttern qualifiziert. Die Qualifizierung findet voraussichtlich montags bis freitags, jeweils von 9 bis 15.45 Uhr statt.

Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier.
 Bewerbungen ab sofort an: info@kulturen-im-kiez.de

Die Weddinger Kiezmütter in der Galerie Made in Wedding

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

Laure Carions „Weddinger Kiezmütter“ sind ab morgen wieder zu sehen.

Jetzt im Soldiner Kiez!
Galerie made in wedding – Koloniestraße 120 – täglich von 10 bis 19 Uhr

Ergreift die Gelegenheit, Euch die Porträts der Weddinger Kiezmütter anzuschauen und sie zu lesen.

Ab dem 21. Mai habt Ihr weiter die Möglichkeit, anonym Euren Ärger, Freuden, Träume, Geheimnisse und Alles was Ihr schon immer mal sagen wolltet in einem Briefkasten in den Galerieräumen zu hinterlegen.

Einen weiteren Briefkasten findet Ihr in unserem Kinder- und Jugendladen Max14 – Maxstraße 14 am Leopoldplatz!

Am 30. Mai 2014 zur Kolonie Wedding findet dann um 19 Uhr die Finissage der Ausstellung statt und Eure Wünsche werden verlesen:
„Wedding ergreift das Wort! – Frau sagt, was Ihr denkt.“

Wir freuen uns auf Euch!

Herzliche Grüße
Kulturen im Kiez e.V.

In diesem Projekt unterstützen wir junge Menschen dabei, Ideen zur Verbesserung ihrer Lebenswelt umzusetzen. Wir erkundigen mit Kindern und Jugendlichen die Gegend und überlegen gemeinsam, was für sie im Alltag ein Gewinn sein könnte, erfassen was ihnen am Herzen liegt: ob Sportfeste, Fußballturniere, Hof-Gestaltung…

Im Gesprächen mit den Beteiligten wird entschieden, wofür sich die Gruppe engagiert. Dann wird die Idee gemeinsam auf die Beine gestellt. Dabei werden Jugendliche eingeladen, Verantwortung zu übernehmen und als Peerhelfer den Prozess mitzugestalten und zu begleiten.

Wir machen’s wird an folgenden Orten durchgeführt:
–        Pennyhof zwischen der Maxstraße und der Reinickendorferstraße
–        Gottschedstraße
–        Leopoldplatz

Kontaktpersonen:
Maude Fornaro und Gottfried Uebele – Beteiligungsbüro Max 14
E-Mail: jugendjury@kulturen-im-kiez.de 

Das Projekt wird vom Jugend Demokratiefonds Berlin im Rahmen vom Programm „Stark gemacht! Jugend nimmt Einfluss“ gefördert. Wir bedanken uns bei den Förderern für ihre Unterstützung.

 

 

 

 

5. Januar 2011

Fast 16 000 Stiftungstaler haben die Berlinerinnen und Berliner während der Aktion „Gemeinsam sind wir Berlin“ gemeinnützigen Initiativen in Berlin gebracht oder zugesandt. Am 5. Januar fand die erste Scheckübergabe im Bezirk Mitte gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke statt. 16 gemeinnützige Projekte erhielten aus seiner Hand die Förderschecks in Höhe von insgesamt 16 460 Euro. http://www.veolia-stiftung.de/bibliothek/pressemitteilungen

Auch Kulturen im Kiez e.V. mit seinem Projekt Weddinger Kiezmütter wurde im Rahmen der Aktion von vielen Berlinerinnen und Berlinern ausgewählt. Dafür bedanken wir uns.


17. Mai 2011

 

9. Mai 2011

15. November 2010

Nächste Einträge »